Über uns

Kraftwerk Plessa . Mieten Sie das älteste Kraftwerk der Welt!

Das Erlebnis aus einer anderen Zeit zwischen Berlin, Leipzig und Dresden.

 
 


Herzlich Willkommen, Welcome, Bienvenue und Добро пожаловать! im ENERGIE-Powerhouse Plessa - dem außergewöhnlichsten und eindrucksvollsten Ort zwischen Berlin, Leipzig und Dresden!

Feiern Sie Ihr exklusives Event im 

K R A F T W E R K   P L E S S A
  


Weltberühmt wurde 
das im Südwesten Brandenburgs gelegene Plessa durch die von Friedrich von Delius im Jahre 1924 veranlasste Inbetriebnahme der ersten Abraumförderbrücke der Welt und das im Jahre 1927 in nur neun Monaten Bauzeit errichtete Braunkohlekraftwerk. Das älteste und einzige vollständig erhaltene Braunkohlekraftwerk der Welt gehört zu den bedeutendsten Industriedenkmälern der Bundesrepublik Deutschland und ist heute ein interaktives und multidisziplinäres Erlebniskraftwerk. Das Kraftwerk ist Premiumkulturplattform und eine exklusive Eventlocation vor den Toren zum Lausitzer Seenland unweit der Kulturmetropolen Dresden und Leipzig. Ein etablierter Standort für nationale und internationale Produktionen mit höchsten Ansprüchen. Damals wie heute ist das Kraftwerk Plessa ein Beispiel für Innovation und das Zentrum kulturellen Schaffens.

Zahlreiche Höhepunkte schmücken den Veranstaltungskalender und sind überregional bekannt. Das Kraftwerk eignet sich in besonderer Weise als exklusive Event-Location für individuelle Veranstaltungen mit höchsten Ansprüchen. Veranstaltungen von 20 bis 2000 Personen sind möglich. Zusätzlich sind im Open-Air-Bereich Kapazitäten für bis zu 5.000 Plätze.

Auffälligstes Merkmal des Industriegiganten sind die beiden mehr als 100 Meter hohen Schornsteine. In ihrem Schatten können Besucher auf dem geführten "Weg der Kohle" erleben, wie hier einst aus Braunkohle Strom gewonnen wurde. Der Rundgang führt vom Außenbunker, wo die Rohkohle gebrochen wurde, über das Kesselhaus und den Turbinentisch mit der original erhaltenen ersten Turbine bis in die Schaltwarte und den Transformatorenbereich. 

Frühe Stilllegungspläne verhinderten in den 60er Jahren eine Modernisierung. Daher ist das Kraftwerk heute ein authentischer Ort der Arbeits- und Industriegeschichte mit Technik aus der Gründerzeit.  

65 Jahre war das Kraftwerk Plessa von 1927 bis 1992 im Dauerbetrieb am Netz. Heute steht das im originalen Zustand erhaltene Kraftwerk stellvertretend für die Stromerzeugung in der damaligen Zeit und wird als "grünes Kraftwerk" mit Photovoltaik betrieben. 

Langfristig planen wir, den Ausbau der regenerativen Ernergien weiter voranzubringen und das Kraftwerk als Zentrum der Energieregion zu etablieren. Dazu kooperieren wir mit ausgewählten Partnern aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. 

Die einstige Allianz zwischen den Berliner Siemens-Schuckertwerken und der Gemeinde Plessa gibt uns die Gewissheit, dass auch in Zeiten der Globalisierung eine Zukunft im Herzen der Lausitz möglich ist.  

Folgen Sie uns also ins Kraftwerk Plessa:

 

Zuletzt angesehen